AO_Monuments_Castle01

Neue Monumente in Anno Online eingeführt

Ubisoft und Blue Byte haben ein Update für das kostenlose Browsergame Anno Online veröffentlicht, welches neue Monumente einführt.

Das erste neue Monument stellt das Amphitheater dar. Dieses steht euch dann zur Verfügung, wenn ihr die Bibliothek freigeschaltet und die notwendigen Wissenspunkte zum Bau erworben habt. Es ist möglich, dass ihr das Amphitheater mit einer Loge erweitert, wodurch die Anzahl der Einwohner pro Gebäude erhöht wird. Außerdem dürft ihr einen Torbogen hinzufügen, um den Einflussbereich um das Monument zu erweitern. Das zweite neue Monument ist der Kaiserdom. Diesen erhaltet ihr, wenn ihr sowohl die Bibliothek, als auch das Amphitheater freigespielt und eine gewisse Menge an erforderlichen Wissenspunkten erworben habt. Dasselbe gilt für das dritte Monument, welches die Festung ist. Sowohl Festung als auch Kaiserdom sorgen dafür, dass die Bevölkerungskapazität in jedem Gebäude erhöht wird.

Fügt ihr dem Kaiserdom einen Vierungsturm hinzu, dann steigt der Bevölkerungsbonus und der Einflussbereich erhöht sich durch den Einbau einer Glocke. Wenn ihr den Bevölkerungsbonus der Festung erhöhen wollt, dann müsst ihr eine Zisterne hinzufügen. Der Einflussbereich steigt durch den Bau einer Sturmglocke.

Neben diesen neuen Monumenten bringt das Update noch ein paar andere Änderungen mit sich. So heißen öffentliche Gebäude nun Attraktionen. Je mehr Attraktionen Einfluss auf ein Gebäude ausüben, desto mehr Menschen werden in die jeweiligen Wohngebäude ziehen. Der Typ der Attraktion beeinflusst auch alle Wohngebäudestufen gleich und gewährt eine unterschiedliche Anzahl an zusätzlichen Einwohnern pro Gebäude. Neue Grafiken unterstützen diese Änderungen und ermöglichen es euch, eure Insel noch weiter zu gestalten.

Das neue Update des Browsergames ermöglicht euch also, eure Insel noch weiter auszubauen un es zeigt auch, dass sich Blue Byte nach wie vor mit Leidenschaft um die Weiterentwicklung des kostenlosen Aufbau-Strategiespiels Anno Online kümmert.

Tags News

Share this post

1 comment

Add yours

Post a new comment